Direkt zum Inhalt wechseln

Posti Group veräußert OpusCapita Solutions an Providence Equity

03.08.2019

Helsinki – 8. March 2019: Posti Group hat zugestimmt, OpusCapita Solutions Oy – ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft – an den von der Providence Equity Partners L.L.C (Providence) verwalteten Fond zu veräußern. Providence ist eine weltweit führende Vermögensverwaltungsgesellschaft mit einem Gesamtkapital von über 40 Milliarden US-Dollar. Die Veräußerung steht im Einklang mit der Strategie der Posti Group, sich auf die Bereiche Post, Paket & E-Commerce und Logistikdienstleistungen zu konzentrieren. Beide Parteien haben sich dazu entschieden, den vereinbarten Transaktionspreis nicht offen zulegen.

OpusCapita Solutions ist einer der führenden Anbieter von digitalen Lösungen in den Bereichen Source-to-Pay, Cash Management und Product Information Management. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Helsinki hat acht Niederlassungen in Europa und den USA. Die insgesamt über 350 Beschäftigten betreuen über 3.000 Kunden weltweit. Der Eigentümerwechsel ist für OpusCapita der nächste geplante natürliche Schritt, um zukünftig größere Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit seiner Produkte und das weitere rasche globale Wachstum zu ermöglichen.

Die Vereinbarung wurde am 8. März 2019 unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes, die zu gegebener Zeit erwartet wird. OpusCapita Solutions wird als separates Segment in der Finanzberichterstattung der Posti Group ausgewiesen und nach Abschluss der Transaktion von dieser ausgeschlossen.

Mitarbeiter von OpusCapita Solutions werden weiterhin unter den gegebenen Konditionen und Bestimmungen beschäftigt. Auf die Kundenbeziehungen von OpusCapita hat der Eigentümerwechsel keine Auswirkungen.

Im Jahr 2018 betrug der Nettoumsatz der OpusCapita rund vier Prozent des Nettoumsatzes der Posti Group. OpusCapita Solutions wird als seperates Segment in der Finanzberichterstattung der Posti Group ausgewiesen und nach Abschluss der Transaktion von dieser ausgeschlossen.

Posti, als führendes Post-, Paket-, E-Commerce- und Logistikunternehmen in Finnland, konzentriert sich auf sein Kerngeschäft

Posti wird sich künftig noch stärker auf seine Stellung als führendes Post-, Paket-, E-Commerce- und Logistikunternehmen in Finnland konzentrieren: „Unsere Strategie besteht darin, die Transformation und Erneuerung des Unternehmens zu beschleunigen, indem wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren. Die Vorteile der digitalen Kommunikation werden wir für unser Geschäft weiter nutzen und durch neue Technologien und Automatisierung eine höhere Stufe der Effizienz und Qualität erreichen“, erklärt Heikki Malinen, President & CEO der Posti Group und führt weiter aus: „OpusCapita Solutions ist bereits ein internationaler Vorreiter bei modernen End-to-End Technologielösungen mit fundiertem technologischem Wissen über Transaktionsplattformen und globaler Präsenz. Wir erwarten, dass OpusCapita diese Qualitäten mit seinem neuen Eigentümer noch weiter ausbauen kann, um die Entscheider in den Unternehmen darin zu unterstützen, die Digitalisierung in ihren Geschäftsfeldern weiter voranzutreiben.“

Investitionen in strategische Initiativen und Kundenorientierung verstärken

„Diese Veränderung kommt als nächste Stufe in der Entwicklung von OpusCapita. In den letzten drei Jahren haben wir uns von Randaktivitäten getrennt, um unser Geschäft auf die Digitalisierung und Automatisierung der Finanz- und Beschaffungsprozesse unserer Kunden zu konzentrieren. Mit Providence gehen wir diesen Weg konsequent weiter“, sagt Patrik Sallner, CEO von OpusCapita Solutions. „Mit dem neuen Eigentümer werden wir unsere Investitionen in wichtige strategische Initiativen verstärken und profitieren zugleich von dessen Kenntnissen und Erfahrungen bei der Ausgestaltung globaler Wachstumsstrategien. Unter dem Dach von Providence Equity werden wir für unsere Kunden auch künftig ein vertrauenswürdiger Partner auf ihrem Weg der digitalen Transformation sein.“

Erfahren in der Akquisition von Softwareunternehmen in der Wachstumsphase, ist der Erwerb von OpusCapita für Providence der erste seiner Art in Europa. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft investiert bereits seit über zwei Jahrzehnten in Europa. Die Expertise, die Fähigkeiten und die Erfolgsbilanz von Providence beim Aufbau profitabler und wachstumsstarker Softwaregeschäfte sind zudem eine hervorragende Ausgangsbasis für OpusCapita Solutions. Die bereits heute bestehende attraktive Marktposition und das starke Team von Experten sind Schlüsselmerkmale, die mit den bisherigen erfolgreichen Softwareinvestitionen von Providence übereinstimmen.

„Wir freuen uns, mit dem Team von OpusCapita Solutions das nächste Erfolgskapitel aufzuschlagen und den Kunden herausragende Lösungen in den Bereichen Source-to-Pay, Cash-Management und Product Information Management anzubieten. Unsere neue Partnerschaft wird vielfältige Investitionen in die Produktentwicklung und kundenorientierte Funktionen ermöglichen, so dass Kunden mit den OpusCapita-Lösungen noch effizienter verkaufen, einkaufen und bezahlen können. Wir werden OpusCapita Solutions in seinem Bestreben unterstützen, dass die Kunden unter anderem in den Beschaffungstrends immer einen Schritt voraus sind. Denn die digitale und automatisierte Transaktionsfähigkeit wird mehr und mehr zum entscheidenden Element jedes Geschäftsnetzwerks“, erläutert Gopi Vaddi, Managing Director bei Providence.

Weitere Informationen:

Heikki Malinen, President and CEO, Posti Group Corporation

Patrik Sallner, CEO, OpusCapita Solutions

Gopi Vaddi, Managing Director, Providence Equity Partners

Mehr lesen